Förderverein Jugend baut Grillplatz für alle

Der Wunsch nach einem öffentlichen Grillplatz wird bereits seit gut zehn Jahren von Jugendlichen an den Förderverein, das Jugendcafé und auch an die Gemeindeverwaltung herangetragen. Das Interesse daran hat auch trotz wechselnder Jugendlicher nie nachgelassen. Im Mai hat sich auch der Ausschuss für Soziales, Integration, Generationen und Inklusion in einem Strategiepapier einstimmig dafür ausgesprochen die Errichtung einer öffentlichen Grillstelle anzustreben. Da eine kurzfristige Umsetzung durch die Gemeinde aus finanziellen Gründen eher unwahrscheinlich schien, haben sich daraufhin Förderverein und Jugendcafé erneut mit dem Thema beschäftigt und nach Finanzierungsmöglichkeiten gesucht.

Schon im Juni konnten wir 5.000 Euro aus einem Förderprogramm des Kreisjugendamtes sichern, weitere Mittel steuert der Verein selbst bei. Hiervon werden Pflasterung und ein fest eingebauter Grill in Spezialausfertigung finanziert. In einem zweiten Bauabschnitt sollen stabile Bänke installiert werden. Dafür haben wir Mittel aus dem Sozialen Verfügungsfonds der Gemeinde beantragt, die Entscheidung ist grade positiv ausgefallen. In einem dritten Bauabschnitt wird eine Überdachung angestrebt.

Parallel zur Mittelbeschaffung haben wir uns um Genehmigung der Gemeinde bemüht, auf deren Gelände der Platz entstehen und die nach Fertigstellung auch Wartung und Pflege der Anlage übernehmen soll. Bürgermeister Rainer Viehof hat das Anliegen von Anfang an unterstützt und auch aus der Politik gab es Schützenhilfe, doch das Ausräumen von Bedenken aus der Verwaltung kostete viel Zeit und Mühe. Daran drohte das ganze Projekt zu scheitern, denn die Kreismittel sind an eine Fertigstellung bis Jahresende gebunden.

Grünes Licht gab es erst Ende Oktober doch mittlerweile ist die Anlage zwischen Eipbachbrücke und Schwimmbad im Bau. Die Ausführung von Grill und Bänken übernimmt die Firma Konstruktionstechnik Christian Deitenbach, die dem Verein einen hohen Rabatt gewährt für den wir uns herzlich bedanken. Der Grill soll noch in diesem Jahr mit einem Jugendevent eingeweiht werden, grundsätzlich aber allen Bürgern zur Verfügung stehen. Durch die lange Zeitspanne zwischen Planung und Start der Bauarbeiten sind die Kosten für Platz und Bänke leider stark angestiegen. Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung des Projekts.